DNA.club Themen

Spielplan 2021:  Zu einer Übersicht aller Themen, die heuer aktiviert werden, geht‘s hier.

Nachlesen für DNA.club Mitglieder und Themenpioniere auf Anfrage.

 

 

2021 haben wir bis her folgende Themen aktiviert:

 

Arezu Weitholz: ,Ich will ein Krake sein, und an jedem Arm ein Instrument haben (und in einem einen Kaffeebecher).‘ Vielfalt als Strategie.

 

Daniela Philipp: ,Wir sind, was wir entscheiden. Die Kunst der sinnvollen Wahl.

 

Barbara Imhof, Waltraut Hoheneder und René Waclavicek: Capsule Living. Über die Essenz von Wohnraum und Leben.

 

Andreas Gall: Die 6 Sinne der Innovation. Raum und Zeit schaffen Lebendigkeit.

 

Constanze Buchheim: When the fit is right, magic happens. Remote Arbeit und Remote Führung funktionieren nur über Recruiting.

 

Lilli Hollein: Gestalten vom Anfang bis zum Schluss.

 

Eva Gruber: Habits * Die Kraft der Gewohnheiten.

 

Sue Liechtenecker: Speculative Design. Agieren statt Reagieren.

 

Göran Hielscher: We Come A Bit Later. Beziehungen haben weltweit einen schweren Stand.

 

 

2020 haben wir folgende Themen aktiviert:

 

Hannah Lux, Julia Krenmayr über die VollpensionGenerationencafé und -plattform: ,Gleichzeitigkeit von Sinnstiftung und Wirtschaftlichkeit ist möglich.‘

 

Aliana und Leonidas Schafferer: Raumenergie und ihre Wirkung auf Unternehmen und Menschen. ,Reicht es beim Wieder-Rauffahren der in den letzten Monaten wie Geisterstädte leergestandenen Büros vorher einfach zu lüften oder braucht’s mehr?

 

Anne Jost: ,Sexual Confidence steht mit Führungskraft, persönlicher Entwicklung, und lebendigen Beziehungen – privaten und Machtbeziehungen – in Verbindung.‘

 

Susanne Pöchacker: ,Die Kunst der Improvisation: Mit dem arbeiten, was da ist. Wo nichts klar ist, ist alles möglich.‘

 

Cornelia Bredt und Astrid Wecht: ,Schreien ist eine Urgewalt, mit der wir unser Leben beginnen, und ein Stück Höhle in uns. Schreien gibt volle Kraft und macht gleichzeitig verwundbar.‘

 

Yuki E. Kobayashi und Heidrun TwestenInnovieren von Lebensentwürfen. Balancieren der Lebenselixiere Arbeit – Spiel – Liebe – Gesundheit. ,Kohärenz erleben wir bei Menschen mit Übereinstimmung von dem, was sie glauben, was sie tun und wer sie sind.‘

 

Helga Stattler und Dirk DobiéyKünstliche Intelligenz X Künstlerische Intelligenz. Organisationen als Gesamtkunstwerk sehen. Und: Lifework (engl.) = Lebenswerk. ‚Der Anfang wird geboren durch die Neugier.‘

 

Anton Schilling: Driving Corporate Innovation: Innovation Hubs, Open Innovation, Digital Hackathons and other quarantime stories.

 

Nora Steiner: Zwischen Wachrütteln und Ruhe reinbringen: Was wir von Pfadfindern über Struktur, Eigenverantwortung und Kollektiv lernen können.

 

Kristina Knezevic: Über Identität, Rollen, Kollektiv, Community und die Rückkehr zum Rudel.

 

Barbara Riedenbauer: Über Lufthoheit.

 

Annabel Loebell und Grazia Nordberg: Your story: Personal Positioning + Human Branding.

 

Philip Ginthör: Digitalisierung und die transformative Kraft der Class of 2020. In der Staatlichkeit, in Unternehmen und bei uns als Menschen.

 

2019:

 

Karin Novozamsky, weich. hart. warm. kalt. flüssig. fest. schnell. langsam. Über menschliche ,Aggregatszustände‘ und andere Phänomene.

 

Irina Nalis-Neuner, Career Crafting und Heldenreise by Jungle Gym. Veränderungen in der Arbeitswelt, vor allem durch die Digitalisierung, ändern sich die Anforderungen am Arbeitsmarkt. ‚Wie sieht die Karriere der Zukunft aus?‘

 

Irene + Charly Schillinger, Gründer Swing Kitchen, Gesunder Genuss mit der angenehmen Nebenwirkung Umwelt- und Tierschutz.

 

Katharina Braun, Tacheles reden mit Klarheit vor Harmonie aus Sicht einer Anwältin. Klarheit vor Harmonie: Schluss mit Kuschelkurs … lass uns Tacheles reden. Warum es gut sein kann, es mal krachen zu lassen.

 

Katharina Wogrolly, Mindemptyness versus Mindfulness: ,Do you mind fully or are you a mindful mess?

 

Julia Culen, Biofield Tuning und der Erkenntnis, dass auch wir so etwas wie Jahresringe in und um ums haben.

 

Katharina Heuer, Stimmungsmanagement und Energielevel von Organisationen: New Work, New Learning und New Leadership.

 

Lisa Kranebitter, Hierarchie/Struktur und Performance orientiertes Arbeiten versus Freiraum.

 

Jeanny Gucher, Teresa Zimmermann, Wie erfolgreiche Leute denken, wie man Bewusstseinsentwicklung messbar machen und eine gezielte Entfaltung des Mindset schaffen kann.

 

Valerie Sajdik, Geschichten sammeln und erzählen, weil ,der Planet dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Art braucht‘ und was das mit Loslassen zu tun hat.

 

Christiane Mitterwallner, Über Präsenz und Konzentration, um das volle Potential zu nutzen. Wachstum und die beste Version seines Selbst zwischen Reiz und Reaktion.

 

Gabriela Raible, Räume + Macht und die Wirkung von Architektur und Design auf die Hierarchie in heutigen Arbeits- und Lebenswelten.

 

Gregor und Verena Sztatecsny-Sporn, Wir waren Tischler für ein paar Stunden und haben Emailflut gegen Holz und Handwerk getauscht.

 

Adi, Magdalena, Geronimo Hirschal und Ali Mahlodji rundeten das Jahr ab mit Erziehung, Bildung, Beziehungen und Familie.

 

 

2018:

 

Jacqueline Kornmüller, Peter Wolf: Ganymed Nature, ein Projekt im Kunsthistorischen Museum.

 

Clemens Riedl: The COMPUTEST story: die Transformation zu einem agilen Unternehmen

 

Sabine Beer: ‚Facebook in Unternehmen, über die ersten Erfahrungen bei MAM‘

 

Eva Maria Sator: Was ein Grashalm mit Resilienz zu tun hat…. Resilienz ist als Schlüssel im Umgang mit den Herausforderungen des Lebens in
aller Munde.

 

Nana Walzer: Menschlichkeit als Überlebensstrategie: Wie die Transformation von Individuen, Gesellschaft und Welt gelingen kann.
Die Gesellschaft von morgen.

 

Lothar Wenzl, Martin Klein: Wie man Veränderungsprozesse so gestaltet, dass die Veränderung sofort beginnt. Über die Gestaltung tiefgreifender Veränderungsprozesse und Führung von wirkungsvollen Organisationen, in denen Menschen Arbeit mit Sinn und Freude machen.

 

Constanze Buchheim: Warum New Work ohne werteorientiertes Recruiting zum Scheitern verurteilt ist. Der Zusammenhang zwischen „New Work“ und Unternehmenskultur – und wie daraus eine Talent Acquisition Strategie für das Innovationszeitalter wird.

 

Denise Riesenberg: ‚Raum – Spielraum – Leeraum. Was macht ein gutes Büro aus? In Räumen prägen sich zwangsläufig die täglichen Routinen und Denkmuster jedes darin beschäftigten Menschen aus.

 

Nicole Srock.Stanley: Memorable Experiences: Auf der Suche nach dem Zeitgeist in unserer urbanen Gesellschaft entsteht aus dem Kondensat der Wünsche, Sehnsüchte und Möglichkeiten schnell eine Essenz, die sich am besten mit ,Experience‘ beschreiben lässt.

 

Christiane Wenckheim: Social Dreaming. Unser Geist nutzt Träume, um zu wachsen, denn durch sie verarbeitet er, was er am Tag erlebt hat und antizipiert Themen und Herausforderungen des nächsten Tages. (2 Sprechstunden in Folge – Theorie/Hintergrundsinfo + Praxis/Experiment)

 

 

2017:

 

Simon Berkler: Organisationen neuen Typs. Ein neues organisationales Betriebssystem entsteht. Die Konturen des Neuen werden immer besser sichtbar, gleichzeitig bleibt noch viel Raum zum Experimentieren.

 

Thomas Damberger: Mit Mut zur Lücke und Kreativität die Welt retten. Kreativität kann man nicht machen, nur ermöglichen.

 

Birgit Brodner: Übersetzen zwischen Disziplinen und Welten. Die Komplexität von Entwicklungsprozessen liegt unter anderem in der Verwendung unterschiedlicher Sprachen, sozialer Codes und an den zum Teil divergierenden Interessen und Zielausrichtungen.

 

Elisabeth Mayerhofer: Unternehmerische Verantwortung und Digitaler Wandel: Gerade im Digitalen Wandel brauchen wir Unternehmer, die die Chancen dieses Umbruchs verantwortungsvoll nutzen und Wege finden um die Herausforderungen zu meistern.

 

Barbara Ambrosz, Karin Santorso: ‘Design Thinking in echt und wie wir neue Dinge entwickeln’ Was treibt uns an und wie finden wir kreative Lösungen für die sich wandelnden Bedürfnisse?

 

Alexandra Knopp, Verena Sztatecsny: Gesund erfolgreich – erfolgreich gesund! Wege zu finden, mit den Belastungen des beruflichen Alltags besser umzugehen, um die Gesundheit und das Leistungsvermögen zu erhalten, zu verbessern oder wieder herzustellen.

 

 

2016:

 

Julian Vester: Eigenverantwortung + Selbstorganisation

 

Birgit Gebhardt: New Work Order – Organisationen im Wandel

 

Jannike Stöhr: Was mag ich? 30 Jobs in einem Jahr, um das herauszufinden.

 

Patrick Wollner: Benchmarks – Kommunikation im Forschungsbereich, mit Fokus auf Verbindung und Gleichwertigkeit unterschiedlicher Generationen.

 

Bodo Janssen: Studienreise an die Ostsee zur Upstalsboom Gruppe.

 

Ayad Al-Ani: Ist die traditionelle Unternehmung wirklich reformierbar? Möglichkeiten und Grenzen der Übernahme von Konzepten aus der Digital Economy

 

Yukiko E. Kobayashi: Cross Mentoring. Qualifizierte Zuwanderer treffen auf Hamburger Keyplayer Unternehmen.

 

Silke Scharf: Offlinetage: Innehalten, Entschleunigen, Auftanken. Durch die rasante Verbreitung von Smartphone & Co hat sich unser Privat- und Berufsleben innerhalb weniger Jahre grundlegend verändert.

 

Bernhard Herzog, Sabine Zinke: ‚Über die Evolution von Arbeitswelten. ‚Wie möchten Sie in fünf Jahren arbeiten?’ ist wohl die meistgestellte Frage bei der Implementierung von neuen Arbeitswelten.

 

Barbara Inmann, Stefan Faatz-Ferstl: Holacracy, Die evolutionäre Organisation – Möglichkeiten und Grenzen, Muster und Strukturen hinterfragen und gemeinsam neue Wege erforschen

 

Markus Stelzmann: Unternehmen der Zukunft – Chancen und Schwierigkeiten. Über Herausforderungen und Vorteile von demokratisch geführten Unternehmen in der Entscheidungsfindung und Konfliktlösung.

 

Stefan Truthän: ‘Der LOAZ Organismus – wie Pragmatismus unser Handeln bestimmt’ oder ,Von der Transformation der hhpberlin zu einer dynamisch-robusten Organisationsform’

 

Andreas Tschas: Creating the True Economy – wie junge und seniore Unternehmen optimal zusammenarbeiten und sich wechselseitig hochziehen können – mit einem Fokus auf ländliche Regionen, wie man dort Unternehmergeist und frischen Spirit reinbringen kann, u.a. um Stadtflucht zu reduzieren.

 

Julia Andorfer: ‘Serendipity. Die Gabe, zufällig glückliche und unerwartete Entdeckungen zu machen.’ Und warum einem das Leben oft das Beste bringt, während man auf etwas ganz anderes wartet.

 

 

2015:

 

Alexander Goebel: Emotionen und Kreative in jede Vorstandssitzung! Anerkennung der emotionalen Dimension als integralen Bestandteil wirtschaftlichen Denkens und Handelns.

 

Christian GehrerAuf der Suche nach dem großen Anliegen, das einst Motor der Gründung war, dessen große Triebkraft aber oft im Laufe der Zeit verloren geht.

 

Günter Funke: Sinn und Werte im Kontext von Unternehmen. Corporate Sense and Sensibility – Wie führt man mit Sinn und Werten?

Log in with your credentials

Forgot your details?